Sing oper stirb!

Sing oper stirb!

Operette sich, wer kann… / mit Klaus Webel

OPERNCOMEDY

„Genialer Mix aus Können und Komik“ titelte die Süddeutsche Zeitung. Annette Postel goes opera: ist Oper eigentlich noch modern? Was ist der Unterschied zwischen Tenor und Tremolo?  Zwischen Intendanz und Intrige? Zwischen Mord und Mortadella – bzw Saumagen?  Zwischen Puccini und einem normalen Schnupfen? Wie wird man mit S-Fehler Sopran? Und sind Pianisten sterblich?
Annette Postel erzählt aus dem Opernnähkästchen und singt Opernparodien mit Koloratur und Komik, Herz und Hurz, Tragik und Tiraden, Crossover und Comedy, und viel Stimme! Sing oper stirb! ist tragisch, pompös, verrückt und komisch, wie die Oper und der Opernbetrieb selbst.
Als Bühnenpartner und am Flügel besticht Klaus Webel, ausgepreister Jazzpianist mit großem pianistischen Können in der „großen“ und „kleinen“ Kunst, sowie solider Diventauglichkeit.
Die Presse überschlägt sich: „grandios“ (Die Süddeutsche), „10 Vorhänge! Bravissimo“ (BNN),  „Umwerfend“ (BT), „Herrlich komisch“ (NGZ), „brilliant“ (Schwäbische Zeitung). Georg Kreisler schrieb:„Glückwunsch zu Ihrem komödiantischen Talent und Ihrer Stimme. Beides zusammen ist selten.“ und Konstantin Wecker: „Die Frau ist witzig, sie hat wirklich Stimme. Annette Postel ist einfach hinreißend!“ … und ein Zuschauer im Deutschen Theater München: „das Beste, was ich jemals in der Oper UND im Kabarett gesehen habe: der witzigste Opernabend der Welt!“

kurz und gut:

genialer Mix aus Komik und Können (Die Süddeutsche)

pralles Komödiantentum der Spitzenklasse! (Badische Neueste Nachrichten)

Musik und Comedy vom Feinsten (Die Rheinpfalz)

Genial-Phänomenal! (Kulturkiosk München)

hervorragende Stimme, und hinreißendes komödiantisches Talent. (Bonner Rundschau)

auch für Leute ohne Opernerfahrung ein großer Spaß … exzellent. (Mannheimer Morgen)

„Annette, You have everything: voice, musicality, beauty and heart. Love, Teresa Stratas.“ (Met, NY)

„Die Frau ist witzig, sie hat wirklich Stimme. Annette Postel ist einfach hinreißend!“ Konstantin Wecker

„Glückwunsch zu Ihrem komödiantischen Talent und Ihrer Stimme. Beides zusammen ist selten. Ihr Georg Kreisler

„o Göttin der singenden Bretter! Loben ist einfach zu wenig, man muss es sehen. Ihr Herbert Antl(SWR2)        

Kritiken zu sing oper stirb!:

Wenn ich ein Tenor wär! – Annette Postel beim Karlsruher Zeltival Danke, Georg Kreisler! Der große Kabarettist war es, der Annette Postel zu Opernparodien riet … Hinreißend … Das war große Klasse! Zehn Vorhänge! Bravissimo! (P.Bastian, Die Rheinpfalz)

Tastenhengst und Granatendiva zwischen allen Stühlen Multikönnerin Annette Postel glänzt mit ihrer neuen Schow im ausverkauften Klag/ umwerfende Opernparodien frenetisch gefeiert.Das hat Klasse, wie dieses Tandem gängige Genre-Klischees durcheinanderwirbelt und erfrischend frech neu zusammenpuzzelt im Schaumbad tragikomischer Gefühle…  phantastische Stimme changiert mühelos-perfekt zwischen Opernparodie und Chanson … hochamüsant … hinreißend, … koloraturschwanger und stilsicher. (BT / Badisches Tagblatt)

Genial-Phänomenal!  – Münchner Premiere von Annette Postel „Sing oper stirb!“ egal ob Opernfan oder Kulturbanause, keiner kommt bei Annette Postels berauschender Opernparodie ohne Lachtränen davon. … Humorvolle Genialitäten! … Erst nach der dritten Zugabe konnte das Publikum von der erstklassigen Opern-Chanteuse lassen! Viva la Diva! (J. Kastl, Kulturkiosk München)

Zwischen Koloratur und Komik – Annette Postel im Pantheon Annette Postel besitzt nicht nur eine hervorragende Stimme, sondern auch ein hinreißendes komödiantisches Talent. … charismatische Sängerin … Koloratur und Komik. (A. Stillger, Bonner Rundschau)

Virtuosin und Vollblutkomödiantin  … kabarettistisch ein absoluter Genuss … vielseitiges, espritgeladenes Programm … absolute Powerfrau … – begeisterndes, pralles Komödiantentum der Spitzenklasse packende Bühnenpräsenz. (BNN, Badische Neueste Nachrichten, Karlsruhe)

Zwischen Pamina und Popsongs Annette Postel begeistert mit einem wilden Crossover zwischen Oper und Chanson … die Netrebko der Kabarettbühne … Herrlich!  (J. Scharf, die Oberbadische)

Opernparodien mit Koloratur und Komik, pompös und verrückt. Eine stimmenvirtuose Vollblutkomödiantin. … ein Feuerwerk tragikomischer Gefühle begeistert und verzaubert alle. Ihre Wandlungsfähigkeit ist verblüffend und berückend … ein einziges Vergnügen. (N. Vossoughi, Spittelbergtheater Wien)

Die DVD ist hier im Shop erhältlich.

 
 

12.02.2018
Sing oper Stirb!
Beginn: 20:30 h
Sankt Moritz, St. Moritz, Schweiz
St. Moritz, Hotel Laudinella / Reine Viktoria: Karajansaal http://www.laudinella.ch/kultur/veranstaltungen/
24.02.2018
Sing Oper Stirb
Beginn: 20:00 h
Neubiberg
Haus für Weiterbildung, großer Saal, Neubiberg
23.03.2018
Sing oper stirb!
Beginn: 20:00 h
Stadttheater, Aarwangenstrasse 8, 4900 Langenthal, Schweiz
STADTTHEATER LANGENTHAL
Mühleweg 23
4900 LANGENTHAL
SCHWEIZ
VVK : Tel 0041 62 922 26 66
https://www.stadttheater-langenthal.ch
24.03.2018
Sing Oper Stirb
Schulhaus Ritschberg, Bahnhofstr. 39, CH-8353 Elgg
Schulhaus Ritschberg, Bahnhofstraße 39, 20.00 Uhr
Tickets unter: http://www.kulturinelgg.ch
20.01.2019

Download: